Geschichte der Böhmerwald-Holz eGen

Gründung am 29. Mai 1996 als GesnbR
Erste Probefräsungen und Herstellung von Rundholz-Produkten

 


1997: Errichtung der Kapelle an der Doppl-Brücke in Zusammenarbeit mit dem Land Oberösterreich und dem Bundesdenkmalamt, Arch. Dipl.-Ing. Kleinhans

1997

Umwandlung in eine Genossenschaft aus sozialrechtlichen Gründen:
5 Landwirte und Zimmermeister Karl Sigmund gründen am 1. Jänner 1997
die Genossenschaft Böhmerwald-Holz
Anmeldung des Zimmerei- und des Sägegewerbes
Kauf von Rundholzfräse und Schälmaschine



1998

Kauf der Profiliermaschine.
Aufbau des eigenen Verkaufs
Lohnfräsungen in der Region und den angrenzenden Bezirken.
Teilnahme an der Rohrbacher Messe mit Rundholzfräse und Profiliermaschine.
Teilnahme an der Kräutermesse in Klaffer mit Rundholzfräse.

1999

Errichtungsbeginn Lagerhalle in Putzleinsdorf
Errichtungsbeginn Biomassenahversorgungsanlage Lembach

Bioheizanlage Lembach



Lagerhalle in Putzleinsdorf



Großes Sortiment an fertigen Rundlingen. Im Bild Lärchenrundlinge und -pflöcke.


Verdopplung der Fräsung für die Genossenschaft. Starkes Verkaufswachstum.
Ankauf von Holzbearbeitungsmaschinen (Sägen, Faser, Kegler,...)
Errichtung des Holzschauhauses am Moldaublick gemeinsam mit regionalen Firmen;

Zusammenarbeit mit UBI – Ulrichsberger Böhmerwald-Impulse
Teilnahme an der Böhmerwaldmesse – Gestaltung unseres Standes mit Gartenhaus, Kinderspielhaus, Blumenkisten, Sitzgarnitur und Zaunfelder aus Rundholz, Vorführung der Rundholzfräse.
Teilnahme an der Kräutermesse in Klaffer am Hochficht.



2000

Errichtungsbeginn Lagerhalle in Auberg


Großes Rundholzsortiment



Dachboden der Lagerhalle



Rundholz-Lagerhalle in Hollerberg, Gemeinde Auberg.

hochstand

Kooperation mit Ehrengruber

Kooperationsbeginn mit Firma Ehrengruber
– Hochstandbau und Futterkrippen

Erstellung eines Werbe- und Imagefolders

Teilnahme an der Rohrbacher Messe
– gezeigt wurden: Prototyp Hundehütte, Stöcklpflaster, Hollywoodschaukel


2001

Kooperationsbeginn mit der ALOM Böhmerwaldwerkstatt
Sprunghafte Steigerung der Fräsungen, starker Verkaufsanstieg
Zusammenarbeit mit Diakoniewerk zur Produktion von Gartenmöbel

Abschluss Lagerhallenbau Auberg und Putzleinsdorf
Abschluss Biomassenahversorgungsanlage Lembach.


2002

Weitere Steigerung der Fräsmenge und des Verkaufs

Artgerechte Hundehütte
– Projekt mit Tierarzt Mag. Jerzö, Neufelden und der Veterinäruniversität Wien
– Präsenation des Projektes in Auberg durch Maturantinnen der HAK Rohrbach



Präsentation der artgerechten Hundehütte durch Maturantinnen der HAK Rohrbach im Saal des Gemeindeamtes Auberg.


Beschäftigung von Franz Buchmaier (Tischler)
Handel mit Produkten, die zum Holzhausbau benötigt werden
Forcieren des Holzhausbaues, ergänzende Anschaffung von Maschinen.
Lieferung von Fräs-/ Hackschnitzeln an Ökoenergieprojekte in Auberg.

Zusammenstellen einer PowerPoint-Präsentation
Kundennahe Präsentation bei Gartenbauvereinen und Interessentengruppen.
Errichtung einer Internetseite: www.boehmerwald-holz.at